Unser Unternehmen wurde 1993 gegründet.

Die Erfahrungen, die wir seitdem machen, haben wir in unseren Qualitätsregeln zusammengefasst.

Jens Witt - Gründer von Wadkelpeter

Wackelpeter Qualitätsregeln

Alle Lebensmittel außer Fisch und Fischprodukte stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau. Wir sind seit 1996 von der Firma ABCert biozertifiziert.

Wir bevorzugen direkte und langjährige Beziehungen und kurze Wege, soweit das sinnig ist. 60% der eingekauften Lebensmittel kommen direkt von unseren Bauern.

Für überregionale Produkte gilt „act local think global“, das heißt, auch hier wollen wir „nah dran sein“ am Lebensmittel. Beispiel: Pasta und Dosentomaten von La Selva aus der Maremma/Toskana/Italien. Wir kennen den Betrieb seit Jahren. Gesichtslose Bioware sucht man bei uns vergebens.

Wir unterstützen, wo immer es geht, die solidarische Landwirtschaft wie den Olivenölproduzenten Platanenblatt.

Als Fördermitglied von Slow Food Deutschland arbeiten wir nach den Grundsätzen „Gut, Sauber und Fair“.

Innerhalb der Chef Alliance, deren Mitglied wir sind, pflegen wir unsere Beziehungen/Verbindungen im regionalen Netzwerk aus Köchen und Produzenten.

keine vorgefertigten Speisen, keine Fertigpuddingmischungen, kein fertiges Apfelkompott aus der Dose –
wir kochen selbst
keine Gewürzmischungen –
wir mischen selbst
keine Fertigmarinaden –
können wir selbst
kein Fertigjoghurt oder -quark – Fruchtzubereitungen –
machen wir selbst
kein Trockenei oder pasteurisiertes Ei aus dem Tetrapak –
frische Eier vom Bauern, den wir kennen
keine vorgegarten Kartoffeln –
frische Kartoffeln von Gunnar Söth aus Ahrenviöl
keine Zuckeraustauschstoffe, kein Glukosesirup –
wir verwenden Vollrohrzucker oder Honig
keine komplexen Sojaprodukte –
nur Naturtofu
keine umgeesterten oder raffinierten Öle –
nur natives Rapskernöl und Demeterolivenöl aus Lesbos
kein Formfleisch oder vorgefertigte Fleischprodukte –
wir verwenden möglichst viel vom Tier
keine naturidentischen Aromen –
Vanille aus Naturvanille, Erdbeerjoghurt aus echten Erdbeeren,
aus was denn sonst?
keine oder nur so wenig wie möglich Lebensmittelabfälle

Wir könnten jetzt hier noch so weiter machen, wird dann doch ein bisschen viel.

Unser günstigstes Essen kostet 2,60€.

Falls Ihr mehr erfahren wollt, fragt uns einfach, ruft uns an, besucht uns von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr.

 
nav nav