Wackelpeter - ökologisches Essen für Kindergärten und Schulen

Der Wackelpeter-Newsletter

Käsemeister Lothar de Vries vom Demeterhof Domäne Fredeburg

Käsemeister Lothar de Vries vom Demeterhof „Domäne Fredeburg“

Lothar de Vries und Wackelpeter haben gemeinsam einen Käse erfunden, den Kinder mögen. Der Käsemeister musste viel experimentieren und natürlich gab es auch Rückschläge. Mal fand Wackelpeter Chef Jens Witt den Käse zu weich zum Reiben, mal zu würzig für die Kinder. „Irgendwann hat Jens dann endlich gesagt: Lothar, das ist jetzt gut so! Seitdem produzieren wir die Käselaibe genau so.“ Lothar kümmert sich auch um die 27 Kühe, die den ganzen Sommer über frei auf der Weide herumlaufen und auch im Winter die Wahl zwischen einem Stall und großen Auslauf haben.

Für den Wackelpeter Käse, ein handwerklich anspruchsvoll gemachtes Produkt, braucht Lothar pro Woche 400 Liter Milch. „Daraus werden nach einer Lagerzeit von sechs Wochen die vier Wackelpeter Käseräder, die wir jede Woche nach Hamburg liefern. Sozusagen sind die vier Kühe Urmel, Walinda, Balia und Funny die Wackelpeter Kühe im Fredeburger Stall“, sagt der Kuhfreund und krault dabei Walindas Ohr.

Übriges kommen unsere Äpfel auch von einem Demeterhof. Nächstes Mal erzählen wir euch, wie wir bei Wackelpeter Apfelbrei kochen.

Archiv

nav nav